Ökodorf Türkei: Lebensgemeinschaft Hermes Projekt
Hermes Projekt Lebensgemeinschaft in der Türkei Hermes Projekt: English Version Projet Hermes: Français Hermes Project: Russian Version Istrien - Kroatien Progetto Hermes- Fondazione di una Comunita` Eco-Villaggio Türkei Montenegro Hermes Projekt Spanish
Ökodorf Türkei Hermes Project        

 

Hermes Project Ecovillage Turkey

UPDATE 2014 - NEU -
BITTE LESEN

 

Initiatoren

Initiatoren Anna & Anton

Wir, als Initiatoren werden dieses Dorf umsetzten. Wir möchten unseren Traum in einer Gemeinschaft in Lykien zu leben, Ende 2006 in Angriff nehmen. Sollten bis dem Datum keine kräftigen Mitstreiter mit Tatendrang diesen Aufruf gefunden haben, werden wir diesen Sprung alleine wagen und im Kleinen beginnen. Ein Stück Land erwerben, unsere Behausungen nach unseren Vorstellungen errichten und Schritt für Schritt das Gelände entsprechend unseren Finanzen, unseren persönlichen Prioritäten (IT-Raum, Schwitzhütte!, Tipis für Besucher) ergänzen. Erfahrungen und persönliche Vorraussetzungen diese Art von Traum erfolgreich umzusetzen bringen wir mit. Zeit haben wir auch.

Auslanderfahrungen:

Wir möchten den Sprung ins Ausland wagen und wissen wovon wir reden. Es reicht nicht einen Koffer zu packen und am Ort der Sehnsucht auszusteigen, schließlich fahren wir nicht in Urlaub. Wir möchten in einem Gastland Fuß fassen und uns eine neue Heimat aufbauen, samt Erwerbsmöglichkeiten. Andere Länder, andere Sitten .... und andere Gesetze, Kulturen, Vorgaben, Bräuche, Währungen, Geschäfte, Menschen etc.

Wir haben in unterschiedlichen Zeiträumen, in verschiedenen Berufen, aus unterschiedlichen Gründen unsere Lebenszeit bereits teilweise im Ausland verbracht. Hier Auszüge bisheriger Erfahrungen, die keine Urlaubsaufenthalte meinen. Hier ist das Leben und Arbeiten im Ausland, zum Teil über langjährige Zeiträume erfasst:

mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet


Polen, Kanada, USA, Israel, Ex-Jugoslawien, Asien, Türkei

Jeder, der im Ausland gelebt habt, weiß, dass die Unterschiede im täglichen Leben zum Teil immens sein können. Damit meinen wir nicht, gesetzliche Rahmenstrukturen, die das tägliche Leben bestimmen. Das kann erlernt und recherchiert werden.

Es geht um die Feinheiten, die nicht durch Nachlesen erworben werden können. Hier geht es ums Leben und dieses ist auch in der Türkei durch Dinge geprägt, die eine große Herausforderung darstellen, will man als Fremder heimisch werden und nicht in einem Dorf wie auf einer Insel leben.

Sprachkenntnisse:

Deutsch, Polnisch, Kroatisch, Englisch, Französisch (fliessend)

Sprachliche Fähigkeiten auf die wir über uns nahe Menschen Zugriff haben:

Türkisch, Russisch

Türkisch wird ebenso von uns in Angriff genommen werden, wurde es natürlich zum Teil auch bereits.

Erfahrungen des Erwerbslebens:

Unterschiedliche handwerkliche Erfahrungen

Verhandlungsgeschick durch Einkauf, Verkauf im selbstständigen Bereich

Geschäftsführung im Finanzbereich, Prokuristposition in der Schweiz

Langjährige Tourismus-, Gastronomieerfahrungen

Sozialpädagogische Erfahrungen mit Leitungsfunktion

Unternehmenserfahrung im Bereich des Human Ressources

Selbständige, Freiberufliche Tätigkeiten im Bereich des Webdesigns, Consulting

Natürlich ist uns bewusst, dass wir viele unserer Erfahrungen in der Türkei nicht eins zu eins nutzen können, doch wir möchten uns ja bewegen, erweitern, entwickeln. Und bringen eine Basis mit, die uns auch in der Türkei in den erwähnten oder verwandten Bereichen eine unbezahlbare Hilfe sein wird.

Gerade auch über das Medium Internet können Menschen über Grenzen hinweg für unser Projekt begeistert und zu zukünftigen Besuchern akquiert werden. Besonders unser Können im Bereich der Internetnutzung und Gestaltung, Tourismus für bestimmte aus unseren Lebensläufen resultierende Gruppen mit angebundenen Seminarangeboten, sehen wir als unsere Basis der Erwerbsmöglichkeiten vor Ort. Doch wir liebäugeln aus persönlichem Interesse ebenfalls mit einer Bäckerei.

Unsere Einstellung:

Ein Chamäleon passt sich nahtlos und mühelos seiner Umgebung an, ohne seine Identität zu verlieren. Es erweitert nur sein Farbspektrum.

Wir haben bereits in der Türkei gelebt und wissen, dass Dinge, wie zum Beispiel gelebter Islam oder die besondere Rolle der Frau, nicht durch uns ausgehebelt werden können. Und dies ist das letzte was wir wollen!

Doch gibt es auch hierbei Möglichkeiten sich dem Gastland als Fremder zu nähern und echte Akzeptanz, Toleranz und Verstehen auf beiden Seiten zu erreichen.

Wir sind fremden Ländern, Sitten, Kulturen durch unsere vielfältigen Auslandsaufenthalte offen eingestellt und möchten niemand reformieren, ändern oder belehren. Wir haben bereits mehrmals erfolgreich das Einfügen in einen gänzlich anderen Lebensraum bewältigt ohne uns dabei zu verbiegen oder zu verraten.

Wir gehören allerdings nicht zu den Menschen, die in ein islamisches Land auswandern und über mangelnde Angebote in der Schweinefleischtheke jammern. Wir freuen uns stattdessen über die frischen und ungeheuren Angebote auf den einheimischen Märkten und können es kaum erwarten das übliche Handeln zu professionalisieren.

Das steht uns ebenfalls zur Verfügung:

Kontakte in die Türkei über bereits Ausgewanderte oder in eine türkische Familie Eingeheiratete.

Menschen, denen die Eingliederung erfolgreich gelungen ist.

Menschen, die in der Türkei bereits ihr Lehrgeld bezahlt haben, egal auf welche Weise, manchmal unangenehm.

Bereits in der Türkei im Tourismus tätige Menschen, Türken wie Einwanderer.

Menschen, die bereits eine Dorfgemeinschaft gegründet haben oder gerade dabei sind.

Kontakte zu auf Türkeitourismus spezialisierten Reiseveranstaltern (klein aber fein).

Freiberufliche Pesonalentwickler und Therapeuten, die ihre Angebote in der Türkei (bei uns) anbieten werden.

Kontakte zu türkischen Tourismusanbietern, die eine mehrsprachige Internetpräsenz wünschen.

Interessierte, Freunde, Bekannte, die sich zu einem späteren Zeitpunkt, wenn berufliche oder familiäre Dinge soweit sind, für unsere Dorfgemeinschaft als Einwohner entscheiden werden, zählen wir hier nicht auf!

Menschen, die uns bisher über das Internet ihr starkes Interesse samt ihrer ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten bekunden haben, sind hier ebenfalls noch nicht erwähnt!

Weiter nach Team

 

Notiz:

Nun ist es sicherlich für einige interessant zu erfahren wie es nach der Lektüre dieser Webseiteninhalte weitergehen kann. Hier haben wir den Punkt To Do ausgearbeitet. Auf diesen Seiten kannst Du mehr Informationen bezüglich unseres konkreten Vorgehens erfahren. Auch findest Du hier Informationen wie Du Dich selbst sinnvoll bei dieser Dorfgründung einbringen kannst. Wir freuen uns ebenfalls immer über Deine Mail.

Anna

Lebensgemeinschaft

Anton

Lebensgemeinschaft

Kysmet

Lebensgemeinschaft

 

 
 

 

Impressum | Kontakt

mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet

Nach oben