Ökodorf Türkei: Lebensgemeinschaft Hermes Projekt
Hermes Projekt Lebensgemeinschaft in der Türkei Hermes Projekt: English Version Projet Hermes: Français Hermes Project: Russian Version Istrien - Kroatien Progetto Hermes- Fondazione di una Comunita` Eco-Villaggio Türkei Montenegro Hermes Projekt Spanish
Ökodorf Türkei Hermes Project        

 

Hermes Project Ecovillage Turkey

UPDATE 2014 - NEU -
BITTE LESEN

 

Weitere Informationen zu diesem Thema... [Türkei Info]

Versicherungen

Was passiert mit meiner "deutschen" (gesetzlichen) Krankenversicherung, wenn ich mich entschliese dauerhaft in der Türkei zu leben ?

Diese Fragestellung ist für jeden "Aussteiger" von zentraler Bedeutung, weil Gesundheit zum höchsten Gut des Menschen gehört. Die Antwort auf diese Frage hängt maßgeblich vom Beschäftigungsstatus und damit von den persönlichen Zielen eines jeden Einzelnen ab. Wer von seinem deutschen Arbeitgeber eigens in die Türkei beordert wird ("Entsendung"), für den gelten andere Rechtsvorschriften als für jemanden der sich völlig ungebunden einen "Job" auf dem türkischen Arbeitsmarkt sucht oder der bereits in der Türkei lebt und sich für die Selbstständigkeit entschliesst.

Wann liegt eine Arbeitnehmerentsendung vor ?

Arbeitnehmer, die im Ausland beschäftigt sind unterliegen weiterhin den deutschen Sozialversicherungsvorschriften, wenn es sich um eine „Entsendung“ handelt. Dies ist dann der Fall, wenn

  • ein Arbeitnehmer auf Weisung seines inländischen (hier: deutschen) Arbeitgebers eine Beschäftigung im Ausland (hier: Türkei) ausübt und
  • die zeitlich befristet ist (z.B. Projekt)

Der Vergütungsanspruch des Mitarbeiters richtet sich dabei gegen den inländischen Arbeitgeber. Hinsichtlich des Umfangs der zeitlichen Begrenzung gibt es keinen festgelegten Zeitrahmen. Keine Entsendung liegt bei einer Auswanderung vor, da hierbei der dauerhafte bzw. gewöhnliche Aufenthalt ins Ausland verlagert wird. In diesem Fall müssen sich die Betroffenen an die jeweiligen Sozialversicherungsträger des jeweiligen Landes wenden.

In Abhängigkeit von der Art der auszuübenden Tätigkeit (abhängig vs. selbstständig) sind für „Ausländer“ in der Türkei im wesentlichen zwei staatliche Sozialversicherungsträger als Anlaufstellen relevant: die Sozialversicherungsanstalt (SSK) als zuständiger Träger der abhängig Beschäftigten sowie die Pensionsversicherungsanstalt (Bağ-Kur), die für die soziale Absicherung der selbstständig Erwerbstätigen verantwortlich ist. Beide Träger unterhalten in nahezu allen Städten lokale Versicherungsbüros an die man sich bei Fragen entsprechend wenden kann (vorausgesetzt natürlich man verfügt über ausreichende Türkisch-Kenntnisse). Um als nichtt-türkischer Staatsangehöriger in der Türkei arbeiten zu können, bedarf es jedoch zwingend einer gültigen Arbeitserlaubnis !

zurück

 

Wir lieben den Zufall, doch auch wir sichern uns gegen so manches ab. Somit werden an dieser Stelle die aus unserer Sicht notwendigen Versicherungen sowohl für den Einzelenen, als auch für die Gemeinschaft selbst, behandelt werden. Der Dschungel an Versicherungen ist bereits in Deutschland schwer durchdringbar und wir vermuten, dass es in der Türkei für Eingewanderte nicht unbedingt klarer werden wird.

Somit werden sich hier nach und nach fundierte Informationen bezüglich aus unserer Sicht notwendiger Versicherungen befinden. Wir werden auch direkt an Versicherungsträger bezüglich Auskünften im Fall einer Auswanderung herantreten und hierbei auf Informationen aus erster Hand achten. Wieviel kostet eine Krankenversicherung in der Türkei für Einwanderer? Wie sind die Leistungen ? Ist es sinnvoller sich über einen deutschen Versicherungsträger als Ausgewanderter versichern zu lassen? Hochinteressante Fragen, bei denen wir uns ebenfalls Unterstützung von Dir erhoffen! Bist Du zufällig Versicherungsfachmann und kannst uns Auskünftge hierzu geben ? Wir wären mehr als glücklich!

Sollte Dir ein hier fehlender Punkt auffallen oder Deine nicht beantwortete Frage ins Auge stechen, bitte informiere uns kurz.

Es werden sich somit hier folgende Schwerpunktsthemen ergeben.

Krankenversicherung

Rentenversicherung

Haftpflicht

Rechtsschutz

 

 
 

 

Impressum | Kontakt

mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet

Nach oben