Ökodorf Türkei: Lebensgemeinschaft Hermes Projekt
Hermes Projekt Lebensgemeinschaft in der Türkei Hermes Projekt: English Version Projet Hermes: Français Hermes Project: Russian Version Istrien - Kroatien Progetto Hermes- Fondazione di una Comunita` Eco-Villaggio Türkei Montenegro Hermes Projekt Spanish
Ökodorf Türkei Hermes Project        

 

Hermes Project Ecovillage Turkey

UPDATE 2014 - NEU -
BITTE LESEN

 

 

Weitere Informationen zu diesem Thema... [Türkei Info]

Grunderwerb

Grundstückserwerb in der Türkei

1. Natürliche Personen

Deutsche natürliche Personen dürfen in der Türkei vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen Grundeigentum erwerben.

Als gesetzliche Erwerbseinschränkung galt bislang vor allem das Verbot für Ausländer, in Dörfern innerhalb des festgelegten Dorfgebietes Grund zu erwerben.

Mit dem am 19.07.2003 in Kraft getretenen Gesetz Nr. 4916 wurde dieses grundsätzlich Verbot abgeschafft.

Nach der neuen Regelung durften ausländische natürliche Personen in der Türkei, ausgenommen in militärischen Sperr- und Sicherheitszonen, zunächst unter Berücksichtigung der Gegenseitigkeit und ohne Genehmigungserteilung durch die türkischen Behörden sowie ohne Aufenthalt in der Türkei Grundstücke bis zu einer Größe von insgesamt 30 Hektar erwerben.

Für den Erwerb von Grundstücken, die größer als 30 Hektar sind, ist die Genehmigung des Ministerrates einzuholen. Bei dem Erwerb aufgrund gesetzlicher Erbfolge von Grundstücken bedarf es keiner solchen Genehmigung.

Aufgrund einer Entscheidung des türkischen Verfassungsgerichts vom März 2005 müssen die Regeln zum Grundstückerwerb von Ausländern durch den Gesetzgeber konkretisiert werden.

Bereist getätigter Erwerb sowie der normale Erwerb einer Ferienimmobilie ist davon in der Regel nicht betroffen. In Zweifel empfiehlt es sich, eine türkischen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen.

2. Juristische Personen

Für ausländische juristische Personen gelten nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes Nr. 4916 für den Grunderwerb in der Türkei die gleichen gesetzlichen Regelungen und Einschränkungen wie sie unter IV.1. aufgeführt sind.

Quelle Deutsche Botschaft Ankara

Stand: November, 2005

Da aus den aktuellen Internetrecherchen nicht eindeutig ersehen werden kann, wie das neue Gesetz zur Regelung von Grunderwerb durch Ausländer verabschiedet wurde und ab wann es rechtskräftig ist, haben wir die Botschaft in der Türkei angeschrieben, um definitive Auskünfte anbieten zu können.

Anna

24. Oktober 2005
Das neue Immobiliengesetz ist verabschiedet, greift aber noch nicht. Es wurde wohl beschlossen, das es für Ausländer keine Begrenzung am qm geben wird. Auch die Grundbuchseintragungen, die bisher bis 5 Monate und länger dauerten sollen nun, bei Anzahlung von mindestens 40% des Kaufpreises innerhalb eines Tages erfolgen.

Arbeiten die Türken so schnell? Sobald ich den genauen Text habe, sende ich euch das Gesetz zu. Übrigens ist Mietkauf o.ä. hier sehr unüblich. Ihr seit mit euerem Projekt ziemlich gut beraten, ein entsprechendes Grundstück zu kaufen.Solltet aber nicht mehr zu lange warten, da die Preise momentan explodieren.

Bianka


zurück

 

Bemerkung

Wir möchten ein Dorf gründen und dafür benötigen wir Land. Nun sind die Formalitäten in der Türkei nicht die Gleichen wie in Deutschland, auch wachte manch neu gewordener Grundbesitzer wie aus einem Alptraum auf. Wir werden hier einen Überblick über das Vorgehen, das zum Erfolg führt, geben und aus Landbesitz resultierende Recht und Pflichten erläutern.

Solltest Du ein Grundstück in der Türkei loswerden wollen, was für unsere Zwecke geeignet zu sein scheint, so nehme Kontakt mit uns auf.

 

 
 

 

Impressum | Kontakt

mobile.de - Ihr Fahrzeugmarkt im Internet

Nach oben